112% Teamwork – das Original 2014
"Discere ne cessa, cura sapientia crescat: rara datur longo prudentia temporis usu!" Disticha catonis 4,27
Herzlich willkommen auf der Internetpräsenz des Funkspiels Maistadt – ohne uns wirds brenzlig!
Stadt Maistadt - Funkspiel Maistadt

Stadtkarte Maistadt

Bis heute ist die Stadtkarte des Funkspiels Maistadt ein ganz besonderes, ungeschlagenes MaiLight!

Verkörpert sie doch seither die wichtigsten Aspekte der Städteplaner im Funkspiel Maistadt, um ihrem Ruf als einzigartiges Alleinstellungsmerkmal gerecht zu werden. Anders als in anderen Funkspielen, die auf fiktiven Städten basierten, galten im Funkspiel Maistadt die Prämissen Interaktive Anwendung, Farbgebung und Detail- und Originaltreue.

Farbgebung

Alleine die Farbgebung der Stadtkarte Maistadt erinnert schon immer an bekannte Kartendienste. Waren selbstgemalte Karten anderer Funkspiele ein Füllhorn der Rezüberflutung, dank der kreativen Nutzung kräftiger Farben.

Stadtkarte Maistadt - Funkspiel Maistadt
Abb. 1: Stadtkarte Maistadt

Detail- und Originaltreue

Wenn man im Funkspiel Maistadt etwas macht, dann auch richtig! Daher arbeiteten mussten sich die Grafiker in einige Punkte einarbeiten, damit man diesem Anspruch auch gerecht wurde. An dieser Stelle möchten wir mithilfe einiger Impressionen (kennt außer uns eigentlich noch einer diesen Begriff?) einen entsprechenden Eindruck über die Detailtreue vermitteln.

Funkspiel Stadtkarte Ausschnitt 1
Abb. 1 - Stadtkarte Teil 1
Funkspiel Stadtkarte Ausschnitt 2
Abb. 2 - Stadtkarte Teil 2
Funkspiel Stadtkarte Ausschnitt 3
Abb. 3 - Stadtkarte Teil 3
Funkspiel Stadtkarte Ausschnitt 4
Abb. 4 - Stadtkarte Teil 4
Verkehrszeichen 448
Abb. 5 - Verkehrszeichen 448
Verkehrszeichen 453
Abb. 6 - Verkehrszeichen 453
Verkehrszeichen 448.1
Abb. 6 - Verkehrszeichen 448.1

Wer sich für den weiteren Enstehungsprozess unserer Stadtkarte interessiert, darf sich gerne mal in unseren Artikel Entstehung der Stadtkarte einlesen.

Interaktive Anwendung

Im Vergleich zu anderen Funkspielen auf Basis fiktiver Städte, stellt die Stadtkarte (Stadtplan) seit 2014 ein besonderes MaiLight in Sachen Interaktion und Benutzfreundlichkeit dar. Dank Leaflet, MapTiler und der Stadtkarte als hochauflösender Vektorgrafik, genießen Anwender ein fast vollkommendes Zoom-Vergnügen. Eine fast gleiches Anwendererlebnis kennt man von Google Maps oder Openstreetmap.

Über die Jahre hinweg wurde das Usererlebnis und die Benutzfreundlichkeit weiter ausgebaut und gesteigert. Das Funkspiel Maistadt lernt aus "Fehlern", anders als die billigen Kopien unserer Stadtkarte.

Der größte und eigentlich auch einzige Fehler war es, Objekte, wie Points of Interest (POIs) direkt in die Karte einzuzeichnen. Bereits sehr früh nahm das Funkspiel hiervon Abkehr. Damit weiterhin wichtige Kartenpunkte auf der Stadtkarte erscheinen, werden diese seither durch die Objektdatenbank in die Karte – unabhängig des Zoomsfaktors – eingeblendet. Um die Fülle der zahlreichen eingeblendeten Markierungen optimal zu koordinieren, haben Benutzer mithilfe der Kategorisierungen die Möglichkeit, diese einzeln ein- oder auszublenden.

Letzte Aktualisierung: 21.07.2020 - 09:12