112% Teamwork

"Discere ne cessa, cura sapientia crescat: rara datur longo prudentia temporis usu!" Disticha catonis 4,27
Herzlich willkommen auf der Internetpräsenz des Funkspiels Maistadt – ohne uns wirds brenzlig!

 
Seitenbanner Default

Entstehung der Stadtkarte

Dass die Stadt Maistadt eine fiktive Stadt ist, die wir uns selbst erdacht haben, ist kein Geheimnis.

Da wir in der Vergangenheit des öfteren gefragt worden sind, wie wir unsere Stadtkarte erstellt haben, haben wir uns entschieden, einen kleinen Artikel zu veröffentlichen.

Dieser Artikel soll den wohlgesonnen Funkspiel-Kollegen einen Blick auf den Arbeitsablauf gewähren und den Doppel-Null-Agenten (Mit der Lizenz zum Kopieren) die Operation Copy & Paste erleichtern. ;)

Am Anfang steht die Vorbereitung. Deswegen mussten ein paar Fakten her, die man bei der Konstruktion einer eigenen Stadt bzw. eines Straßennetzes berücksichtigen sollte. Dank eines Telefonats mit einem freundlichen Mitarbeiter der zuständigen Stelle der Stadtverwaltung Köln, hatten unsere Jüngeren wichtige Eckdaten, die man bei Hausnummernvergabe, Struktur und Ähnlichem berücksichtigen sollte.

Weitere Prämissen wurden geschaffen! Die Stadt muss eine Einwohnerzahl besitzen, die unsere großzügige Infrastruktur der Hilfsorganisationen rechtfertigt. Eine realitätsnahe Bevölkerungsdichte musste her. Diverse echte Städte wurden verglichen, Populationsstatistken berücksichtigt, Straßenaufkommen extrapoliert und Maßstäbe diskutiert.

Arbeitsaufträge und Projektgruppen

Nachdem die ersten Daten gesichtet wurden, stellten wir sehr schnell fest, dass unsere Stadtkarte sehr umfangreich wird. Dank unserer Communitypower, konnten wir das Projekt "Stadtkarte" in diverse Arbeitsgruppen einteilen, die parallel arbeiten konnten.

Straßennamen. Davon brauchten wir einige (455 Straßennamen - Stand März 2015). Es wurde gesammelt und erschaffen, was das Zeug hält.

POIS – Points of Interest. Was hat die Stadt zu bieten. Welche Einrichtungen oder geologische / topografische Besonderheiten sollte unsere fiktive Stadt besitzen, damit ein abwechselungsreicher Spielspaß stets gegeben ist.

Grafische Umsetzung / Technische Einbindung. Wie macht man die Karte? Mit was macht man die Karte? Fragen über Fragen, auf die wir in diesem Artikel eingehen werden, da hier ein externer Interessenschwerpunkt liegt.

Man merkt, hier steckt eine Menge Planung und Arbeitsaufwand drin, worauf wir auch ein bißchen stolz sein dürfen, da hier besonders unser Teamwork zur Geltung kam.

Jetzt kommen wir zu dem Punkt, der die meisten am brennendsten interessiert. Unsere Original-Karte hat eine Größe von 12.800 zu 9.600 (Pixel), gibt ca. 42 km2. Weitere Infos über unsere virtuelle Stadt Maistadt.

Recherchiert man zur Thematik "Erstellen virtueller Karten" stolpert man direkt über Tutorials von wikivoyage.org. Dort wird dann Inkscape zum Erstellen von Vektorgrafiken empfohlen.

Gesagt, getan. Die Tutorials – es sind einige – wurden gelesen, Inkscape (wir benutzen jedoch auch Adobe Illustrator aka AI) wurde installiert und grundlegende Eigenschaften wurden sich angeeignet. Ab diesem Moment waren 2 Grafiker mit einer Testkarte beauftragt. Geschätzter Zeitbedarf: 3 Tage. Die Testkarte gefiel in Farbgebung (wir orientrierten uns hier an Google Maps und Openstreetmap) und Linienführung. Es konnte also losgehen.

Ca. 3 Wochen später war unsere erste Karte fertig – nicht vergessen: 2 Grafiker, beide berufstätig. Zwischenstände bzw. Ergebnisse wurden stehts mit der Community diskutiert und Änderungsvorschläge umgesetzt. Sowas bremst dann schon mal ein wenig.

Macht Euch aber bitte nicht zuviel Hoffnung. Wir nutzen unsere Karte jetzt bereits seit fast einem 3/4 Jahr und wir arbeiten immernoch daran. Optimierungen, Modifikationen oder Neuerungen. Wie der Kölner Dom, eine ewige Baustelle.

Abb. 01: Planquadrat A10

Abb. 02: Planquadrat G08

Abb. 03: Planquadrat O01

Abb. 04: Stadtkarte


Veröffentlicht: . FAQ Showcase

Creative Commons Lizenzvertrag Entstehung der Stadtkarte von Funkspiel Maistadt ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung - Nicht-kommerziell - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International Lizenz.