112% Teamwork – das Original seit 2014

"Discere ne cessa, cura sapientia crescat: rara datur longo prudentia temporis usu!" Disticha catonis 4,27
Herzlich willkommen auf der Internetpräsenz des Funkspiels Maistadt – ohne uns wirds brenzlig!

 
Veröffentlichung:
Autor:

Y.1 Maistadt NEWS

Alle Jahre wieder!

Es ist wieder soweit. Wie jedes Jahr starten heute (26.11.2018) die traditionellen Weihnachtsmärkte im Funkspiel Maistadt.

Events wie die Weihnachtsmärkte sind ein fester Bestandsteil im Funkspiel Maistadt und kennzeichnen eine absolute Besonderheit, womit das Team signalisiert, dass Hilfsorganisationen nicht nur bei Notfalleinsätzen gebraucht werden. Auch Bereitstellung und Sicherung gehört zu dem Alltag der hauptamtlichen und ehrenamtlichen Helfer.


Weitere Informationen findet man unter den folgenden Links:

Weihnachtsmarkt Rathausplatz

Weihnachtsmarkt Am Alten Fischmarkt

Aktenzeichen: MAD - M/0/2/260
ID: DF7466F4-80A2-1325-9E78-6FCD263AA37A
Veröffentlichung:
Autor:

Y.1 Maistadt NEWS Die Wetterkapriolen der letzten Tagen waren für die Mitglieder des Funkspiels Maistadt nicht unbedingt das Maigelbe vom Ei, aber genau das Richtige für unser MUMU - Meldesystem Unwetter Maistadt und Umgebung.
Nach gut zwei Jahren wurde dies nämlich von Grund auf überarbeitet. Mehr dazu in Kürze.
Aktenzeichen: MAD - M/0/2/171
ID: 7EB77992-6294-3AC5-BCA5-13127DC61E84
Veröffentlichung:
Autor:

Y.1 Maistadt NEWS Es ist soweit! Vor drei Jahren hieß es zum ersten Mal im Funkspiel Maistadt: "Hier Leitstelle Maistadt - Funkstille für Alarmierung".

So alt muss man erstmal werden. Auf Grund dessen haben wir die Gunst der Stunde genutzt und binnen 60 Minuten zu einer kleinen Userversammlung eingeladen. Die Anzahl jener welche dem Ruf folgten, konnte sich sehen lassen.
In einem solch beschaulichen Moment wollten wir die Chance für eine kurze Selbstreflektion nutzen, da gerade die letzten 3 Monate im Funkspiel zeitweilig sehr hektisch waren.

Was genau alles besprochen wurde, können MItglieder in Bälde im internen bereich nachlesen.
Aktenzeichen: MAD - M/0/2/170
ID: FB6E3963-07D8-428D-14CE-9F4E866B6780
Veröffentlichung:
Autor:

Y.1 Maistadt NEWS

Maistadt - Die Polizei Maistadt informierte heute über ihren Twitteraccount, dass es auf der B622 gegen 20.00 Uhr zu einem Unfall kam. Ein Autotransporter geriet ins Schleudern und verlor daraufhin beim Einbiegen in die Siebengebirgsallee (Richtung Wiesenthal) einen Teil seiner Beladung.

Zwei Neuwagen eines deutschen Autoherstellers blockierten am Dienstagabend die Fahrspur der B622 Richtung Himstedt, nachdem der Autotransporter beim Abbiegen in die Siegengebirgsallee ins Schleudern geriet und den Lastzug selbst nur mit Mühe und Hilfe mehrerer Gegenlenkungen stabilisieren konnte.

Die örtliche Unfallaufnahme der Polizei ergab, dass der Führer des Lastzuges die Ladung nicht ausreichend gesichert hatte. Weiter ergab eine Atemgasmessung vor Ort einen Wert von 1,4 Promille beim Fahrer des Autotransporters. Zwecks Bestimmung des Blutalkoholspiegels wurde der Berufskraftfahrer umgehend dem hiesigen Polizeiarzt vorgestellt.

Mit schwerem Gerät und angeforderten Spezialfahrzeugen, gelang es der Feuerwehr Maistadt die Unfallstelle zeitnah zu räumen.

Der Sachschaden wird auf ca. 100.000 € geschätzt. Bis in die späteren Abendstunden musste mit Verkehrsbehinderungen auf der B622 / Siegengebirgsallee gerechnet werden.

Aktenzeichen: MAD - M/0/2/100
ID: 160B337E-923C-351E-9C1C-C2660D08868A
Veröffentlichung:
Autor:

Y.1 Maistadt NEWS

Maistadt. Bei einem Wohnhausbrand in der Maistädter Innenstadt ist am gestrigen Abend ein 21jähriger Mann getötet worden, eine weitere Person (54) wurde lebensgefährlich verletzt.

Gegen 20.00 Uhr (MESZ) meldete ein Anrufer aus einem vorbeifahrenden Fahrzeug über den Notruf 112, dass einige Mülltonnen in einem Holzverschlag unweit eines Gebäudes brennen würden. Den anrückenden Kräften der Hauptamtlichen Feuerwehr Maistadts bot sich ein Bild des Schreckens.

Das gesamte Wohnhaus stand bereits zu diesem Zeitpunkt in Flammen, die Bewohner galten als vermisst. Sämtliche Löschzüge Maistadts sowie des Rettungsdienstes wurden kurzerhand diesem Einsatz zugewiesen. Unter den wachenden Augen von Branddirektor D. gelangte es Einsatzleiter und jüngstem Wachabteilungsleiter Alex G. mit mehr als 50 Einsatzkräfte, darunter drei Notärzten, die Lage schnellstmöglich unter Kontrolle zu bringen.

Die Polizei hat umfangreiche Ermittlungen zur Brandursache und der blitzartigen Brandentwicklung aufgenommen. Der Brandort wurde beschlagnahmt. Ein Sachschaden im 5stelligen Bereich wird erwartet.

Per Videobotschaft drückte Bürgermeister Thomas B. während einer Dienstreisende den Angehörigen sein Beileid aus und bedanke sich bei den Kräften der Feuerwehr Maistadt, des Rettungsdienstes und der Landespolizei.

Aktenzeichen: MAD - M/0/2/86
ID: