Seitenbanner Default

Operation „7 Zwerge“

Bahn frei für Operation „7 Zwerge“!

Unter diesem neuen Arbeitstitel soll eine Machbarkeitsstudie die Vor- und Nachteile eines eingetragenen Vereins bzw. der Vereinsgründung erörtern.

Die Idee ist nicht neu. Weder im Funkspiel Maistadt, noch in der Funkspielwelt selbst. Bereits einige Funkspiele befassten sich mit diesem Gedanken. Seit mehreren Jahren kommt gerade während des Sommerlochs, die Idee im Funkspiel Maistadt auf, einen Verein zu gründen. Einen Verein, der Freunde, Förderer und Alumni des Funkspiels zusätzlich vereint und eine gemeinsame Basis bietet, sowie die Interessen und Rechte des Funkspiels Maistadt noch besser zu vertreten.

In einer nicht repräsentativen Umfrage, konnten sich eine knappe Dreiviertelmehrheit  der Mitglieder mit dem Gedanken eines Vereins anfänglich anfreunden. Bereits hier wurde oft die Frage gestellt, in welchem Zusammenhang eine Funkspielangehörigkeit zur einer eventuellen Vereinsmitgliedschaft steht. Die Antwort hierauf ist kurz und schmerzlos: In keinem Zusammenhang – vice versa – wer dem Funkspiel Maistadt angehört, dort Mitglied ist, muss sich nicht für den Verein interessieren.

Ein eventueller Verein wäre somit ein weiteres, optionales MaiLight.

Da es hierbei nicht gerade wenige Dinge zu berücksichtigen gilt (Rechte, Pflichten, Lizenzen, u. v. m.), soll die Machbarkeitsstudie entsprechende Antworten liefern, bevor die Idee der Vereinsgründung als Drucksache dem Magistrat des Funkspiels Maistadt zur Abstimmung vorgelegt wird. Dann entscheidet sich weiteres. Wir sind gespannt!

Vorläufiger Abgabetermin der Machbarkeitsanalyse ist der 1. August 2020.